Autorechtsschutz

Der Autorechtschutz ist ein wichtiger, wenn nicht sogar der wichtigste, Schutzbereich einer Rechtsschutzversicherung! Bei Sachschäden oder ernsthaften Personenschäden kann es in ungünstigen Fällen zu Anwalts- und Gerichtskosten von einigen tausend Euro kommen. Zumeist wird von einer Verkehrsrechtsschutzversicherung gesprochen, da über den direkten Autorechtschutz hinaus weitere Versicherungsleistungen bezüglich der Teilnahme am Strassenverkehr abgedeckt sind.

Der Verkehrsrechtsschutz greift bei folgenden Situationen:

Beim Fahrerrechtschutz gilt die Versicherungsleistung für den Hauptversicherten. Bei der umfassenderen Variante dem Fahrzeugrechtsschutz sind neben dem Hauptversicherten auch alle anderen berechtigten Fahrer des Fahrzeuges als solche versichert. Beim Familien Verkehrsrechtsschutz schliesslich sind auch der Ehepartner, sowie minderjährige Kinder bzw. volljährige Kinder in der Ausbildung versichert – auch als Fahrer, Insasse, Fussgänger und Fahrradfahrer. Zudem erhält jeder andere berechtigte Fahrer von allen auf die versicherten Personen zugelassenen Fahrzeugen einen Autorechtschutz als Fahrer oder Insasse.

Wir empfehlen Ihnen einen kombinierten Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz abzuschliessen. Sie können sich aber durch entsprechende Angaben im Vergleichsrechner auch auf einen Verkehrsrechtsschutz beschränken. Für Privatpersonen wird der Verkehrsrechtsschutz übrigens meist nur als Familienversicherung angeboten.

» Hier können Sie kostenlos und direkt online die besten Rechtsschutz-Tarife vergleichen und auf Wunsch direkt online abschliessen.


Tipp: Prüfen Sie auch mit einem Autoversicherung Vergleich auf http://www.haftpflichtversicherung-vergleich.info ob Sie zu viel für Ihre Kfz-Versicherung bezahlen.