Verkehrsrechtsschutzversicherung

Wenn Sie viel mit dem Auto unterwegs sind, dann sollten sie dringend über eine Verkehrsrechtsschutzversicherung nachdenken. Sie bietet Sicherheit für die verschiedensten Aspekte aus dem Verkehrsbereich.
Ob Sie beim Gebrauchtwagenkauf betrogen wurden, eine gegnerische Versicherung nach einem Unfall nur einen Teilschaden begleichen will, eine Schadensersatzforderung durchgesetzt werden muss, oder eine Verteidigung in einem Strafverfahren, z.B. wegen Führerschein- oder Steuerstreitigkeiten, notwendig ist – das alles ist ein Fall für Ihre Verkehrsrechtsschutzversicherung. Darüber hinaus Sie sind Sie sogar als Fußgänger, Radfahrer und Insasse in fremden Fahrzeugen versichert!

Man unterscheidet beim Verkehrsrechtschutz, je nach inhaltlichem Geltungsbereich, verschiedene Versicherungsformen:

Beim Fahrerrechtschutz, der günstigesten Variante, steht der Versicherungsnehmer im Mittelpunkt. Er ist in jedem Fahrzeug als berechtigter Fahrer, Mitfahrer und ausserdem als Fußgänger und Radfahrer etc. versichert. Voraussetzung ist allerdings, dass der Versicherungsnehmer kein eigenes Kfz besitzt. Besonders geeignet ist diese Variante somit für Singles ohne eigenes Auto, welche jedoch häufig mit einem Auto unterwegs sind – etwa mit einem Firmenwagen.

Beim Fahrzeugrechtschutz gilt der Rechtsschutz für die Nutzung des versicherten Fahrzeugs durch den Versicherungsnehmer und alle anderen berechtigten Fahrer oder Insassen. Für den Fall, dass der Versicherungsnehmer nicht selber der Fahrzeughalter ist, ist somit z.B. auch der Fahrzeughalter bezogen auf das Fahrzeug versichert. Zusätzlich gilt, vergleichbar zum oben beschriebenen Fahrerrechtsschutz, Schutz für den Versicherungsnehmer bei der Nutzung fremder Fahrzeuge und einer sonstigen Teilnahme am Strassenverkehr.

Der Familien Verkehrsrechtsschutz (oder ein kombinierter Privat-, Berufs & Verkehrsrechtsschutz für die ganze Familie) ist die Variante mit dem umfassendsten Geltungsbereich. Dieser Rechtschutz gilt für den Versicherten und seine Familie - unabhängig davon mit welchem Fahrzeug sie fahren. Vom Mietwagen bis zum Motorrad eines Bekannten. Geschützt sind alle auch als Mitfahrer, Fußgänger und Radfahrer. In allen auf die Familienmitglieder zugelassenen Fahrzeugen, sind darüber hinaus auch alle weiteren berechtigten Fahrer rechtsschutzversichert. Für volljährige Kinder können Einschränkungen bezüglich eigener Fahrzeuge bzw. der Nutzung von anderen als auf die Eltern zugelassenen Fahrzeugen gelten.

Welche Form für Sie am geeigneten ist, hängt ganz von Ihrer persönlichen Situation ab. Bei Verkehrsrechtsschutzversicherungen variieren die Preise zwischen den einzelnen Anbietern ganz erheblich. Da die Tarife sich ständig ändern und neue hinzukommen, möchten wir darauf verzichten Ihnen eine spezielle Versicherung zu empfehlen. Am besten verschaffen Sie direkt einen Überblick über die aktuell günstigsten Tarife.

Hierzu können Sie kostenlos und unverbindlich unseren Rechtsschutz Vergleichsrechner nutzen:


Jetzt mit unserem Rechtsschutzversicherungen Vergleich online die passende Verkehrsrechtsschutzversicherung finden:


Tipp: Im Paket mit einem Privat- und Berufsrechtschutz können Sie die Verkehrsrechtschutzversicherung deutlich günstiger bekommen. In solchen Kombipaketen handelt es sich in aller Regel um einen Verkehrsrechtsschutz für die ganze Familie.

Webtipps: Prüfen Sie mit einem Kfz Versicherungsvergleich auch gleich ob Sie einen günstigeren Haftpflicht- bzw. Kaskotarif erhalten können. Oder haben Sie noch Fragen? Mehr Infos zum Thema bei monetos.de oder in unseren FAQ.